Deutsches Fahrabzeichen Klasse 10, 7 und 5

Deutsches Fahrabzeichen Klasse 10, 7 und 5 (DFA 10,7,5)

Voraussetzung für die Teilnehmer:
Für Fahrerinnen und Fahrer, die das DFA 10,7,5 ablegen wollen,
gibt es keine Altersbegrenzung. Wenn Sie allerdings unter 18 Jahren alt sind, müssen Sie auf
der Kutsche in Begleitung eines Erwachsenen sein, der mindestens das DFA 10,7,5 besitzt.

Voraussetzung ist der Besitz des Basispass Pferdekunde
Die Prüfung besteht aus zwei Teilen:

Der praktische Teil: Richtiges Auf- und Absteigen mit vorschriftsmäßiger „Leinenaufnahme“ Fahren und Beherrschen eines Gespanns im Schritt und Trab mit vorschriftsmäßiger Leinen- und Peitschenführung geradeaus, in Wendungen auf dem Platz, im Gelände und im Verkehr (gem. Richtlinien für Reiten und Fahren, Band 5). Sie fahren dabei ein- und/oder zweispännig. Auf Verlangen der Richter kann Gespannwechsel vorgenommen werden. Beurteilt werden Haltung, Peitschen- und Leinenführung, sowie Einwirkung des Fahrers.

Der theoretische Teil: Grundkenntnisse in der Fahrlehre entsprechend den Anforderungen der Klasse A Grundkenntnisse im sachgemäßen Aufschirren und Anspannen, Ausspannen und Abschirren eines Ein- und Zweispänners Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen des Tierschutzgesetzes, des Straßenverkehrsrechtes, des umweltverträglichen Verhaltens beim Fahren im Gelände und allgemeiner Versicherungsfragen und Rechtsvorschriften

Literatur:
Richtlinien für Reiten und Fahren, Band 5 „Fahren“
FNverlag der Deutschen Reiterlichen Vereinigung
ISBN:3-88542-285-9
Preis: 12,80 €

Zeitlicher Rahmen:
Um die Prüfungsanforderungen im theorethischen und praktischen Teil zu erarbeiten, veranschlage ich
entweder ca. 12 Tage Blockunterricht oder ca. 6 Wochenenden hintereinander bei einer Teilnehmerzahl
von 6 – 8 Personen. Nehmen wesentlich mehr Personen am Kurs teil, kann es sein, dass sich die Kursdauer
verlängert. Bei einem Blockkurs muß davon ausgegangen werden, dass der ganze Tag für den Fahrkurs
eingeplant wird.

Lehrgangsgebühr:
Die Preise für den Lehrgang betragen 300€ zzgl. Prüfungsgebühr.

Pferde/Ponys : Es stehen gut ausgebildete Gespanne , ein-und zweispännig gefahren zur Verfügung.